Leistungsbeschreibung


Sie können Straßen-, Rad- und Gehwegschäden (wie beispielsweise lockere Gehwegplatten, Unebenheiten, Stolperfallen oder Löcher im Straßenbereich) melden.

Bei Unfallgefahr wird der Schaden gesichert und gegebenenfalls eine Sofortmaßnahme beauftragt. Ansonsten werden die Schäden in das Straßenunterhaltungsprogramm aufgenommen.

An wen muss ich mich wenden?


je nach Verwaltungsstruktur: (Tief-) Bauamt oder Verkehrsamt

Zuständige Stelle


die Kreis-, Stadt oder Gemeindeverwaltung (als Straßenbaulastträger)

Welche Unterlagen werden benötigt?


keine
wünschenswert: Lageplan 

Spezielle Hinweise
  • wünschenswert: Lageplan; Foto; konkrete Ortsangabe (Adresse)

Welche Gebühren fallen an?


keine

Welche Fristen muss ich beachten?


keine

Bearbeitungsdauer


1 bis 10 Tage mit Schadensbeseitigung

Spezielle Hinweise
  • 1 bis 10 Tage mit Schadensbeseitigung, in Abhängigkeit der Gefährlichkeit des Schadens

Was sollte ich noch wissen?


möglichst konkrete Schadensbeschreibung und örtl. Lage

Fachlich freigegeben durch


Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern.

Fachlich freigegeben am


29.10.2013